Liebe Berg- und Heimatfreunde,

nun ist schon wieder Zeit vergangen, ein Viertel des Jahres 2018 liegen hinter uns. In den letzten Wochen habe ich mich besonders um meinen neuen Vortrag am 8. April in der Baldauf-Villa in Marienberg gekümmert. Obwohl das Gerüst für den Vortrag Wandertouren stand, fehlten mir noch einige Details. Diese habe ich durch Wanderungen aufgearbeitet. So war ich im Kriegwald bei Rübenau und habe mir den Lehmhaider und Ullersdorfer Teich angesehen und natürlich fotografiert. Dann war ich mit meinem Wanderfreund Gerhard Keil am Stropnik bei Dlouha Louka, zu Deutsch Langenwiesen. Eine wunderschöne Wanderung bei trüben aber günstigem Wanderwetter. Der Besuch der neuen Aussichtsplattform war einer der Höhepunkte meiner Forschungen. Ein sagenhafter Blick vom Nebengipfel des Stropnik ins Tal hat uns für die geringen Anstrengungen, ca. eine dreiviertel Stunde Fußweg von Langenwiesen und natürlich dann auch zurück, mehr als nur entschädigt. Leider steht der Aussichtsturm nicht mehr, aber die Plattform reicht allemal für diese herrliche Sicht. Eine Reihe von Bilder biete ich dazu auf den nächsten Seiten an, genauso wie zu den beiden Teichen. Anfang Mai erscheint nun auch meine Artikelserie in der Freien Presse, es werden eine ganze Reihe von zum großen Teil unbekannten Wanderzielen und Aussichtspunkten beschrieben. Ich hoffe, dass für die Wanderfreunde ein paar gute Tipps dabei sind. Die Arbeit am Atlas geht voran, dazu dann in den nächsten Ausgaben meiner Webseite wieder etwas mehr.

Viel Spaß bei Betrachten der Bilder und holt Euch Geschmack auf die anstehenden Wanderungen.

Ein herzliches Glück Auf und Berg Heil - Euer Frieder Berger

Felsen am Stropnik, im Hintergrund der Bournak (Stürmer) und der Pramenac (Bornhau)

Die neue Aussichtsplattform, im Vordergrund das Fundament des alten Aussichtsturmes!